Rock'n'Roll Club Bötzingen - Gästebuch

Katrin Pfundstein & Elias Vogt Deutsche Meister C-Klasse

Bericht Kaiserstühler zur DM 2018.jpg IMG_9372.JPG IMG_9401.JPG _MG_8085-B.jpg _MG_8090.JPG _MG_8130 (2).JPG _MG_8136.JPG _MG_8144.JPG _MG_8217-B.jpg _MG_8224.JPG _MG_8230-B.jpg _MG_8238-B.jpg _MG_8244-B.jpg _MG_8251.JPG _MG_8404.JPG _MG_8423.JPG _MG_8432.JPG _MG_8445-B.jpg _MG_8450-B.jpg _MG_8456.JPG _MG_8535.JPG _MG_8565-B.jpg

Samstag, 16. Juni 2018

DM Rock 'n' Roll Akrobatik in Landsberg am Lech

Vergangenen Samstag war es endlich soweit: Im Sportzentrum am Hungersbachweg im bayerischen Landsberg am Lech fand die diesjährige Deutsche Meisterschaft im Rock 'n' Roll statt. Für den ausrichtenden RRC Jahn Landsberg zugleich der Höhepunkt zum 40-jähigen Vereinsjubiläum.

Alle drei Turnierpaare des Teams Südbaden hatten sich über die sechs Turniere der Südcup-Serie und die beiden bundesweiten Qualifikationsturniere letztlich qualifiziert. Zusammen mit vier Paaren des RRC Plochingen und aus Laupheim vertraten sie Baden-Württemberg bei dieser Deutschen Meisterschaft. In ihrem zweiten Jahr in der C-Klasse hatten Katrin & Elias bisher alle Turniere gewonnen und waren damit klare Favoriten für den Meistertitel. Doch würden sie dem enormen Druck standhalten? Beim letzten Turnier hatten sie die Vorrunde unterschätzt und wurden prompt von ihren engsten Verfolgern auf Platz zwei verwiesen. Damals konnten sie diesen Fauxpas in der Endrunde noch korrigieren – diesmal sollte das erst gar nicht passieren. Auch die vergebene Chance des Vorjahres steckte noch in den Köpfen, als ihre Taktik im Finale mit einer schwierigeren Akrobatik zu punkten schiefging und sie auf Platz fünf zurückwarf. Sicher war also nichts und der Titel musste mit einer sauberen Leistung erkämpft werden.

Für die beiden anderen Paare Pia Schätzle und Sascha Werner (ebenso C-Klasse) und Nicole Tie mit Sven Freimuth war bereits die Qualifikation zur DM in ihrem ersten Jahr in der jeweiligen Tanzklasse ein Riesenerfolg. Natürlich wollten beide Paare nun auch zeigen, dass sie zurecht nach Landsberg gekommen waren und sich nun auch für die Endrunden qualifizieren.

In der Vorrundeder C-Klasse tanzten dann zum ersten Mal diese Saison beide südbadischen Paare gemeinsam. Katrin und Elias ließen bereits in dieser Runde nichts anbrennen. Kraftvoll und selbstsicher starteten sie ins Turnier und verwiesen das Verfolgerfeld mit sechseinhalb Punkten Abstand auf die Ränge. Pia und Sascha zeigten eine ebenso fehlerfreie Leistung und hatten bis kurz vor Ende der Vorrunde auch noch Chancen ins Finale zu kommen. Dann rutschten sie doch noch auf Platz acht ab und waren damit raus aus dem Finale der besten sieben Paare. Ironie des Schicksals: Ausgerechnet das Paar, welches sich noch auf Platz sieben vor sie geschoben hatte, bekam letztlich in der Endrunde weniger Punkte als die beiden.

Die Vorrunde in der B-Klasse lief für Nicole und Sven richtig gut. Mit Platz fünf hatten sie sich klar für die Endrunde empfohlen. Auch für die übrigen vier baden-württembergischen Paare verliefen die Vorrunden durchmischt. Jascha und Janique Steiner scheiterten an der Konkurrenz in der Vorrunde der B-Klasse und erreichten einen respektablen 9. Platz. Martha Wegert und Sören Wehler platzierten sich in der gleichen Klasse unmittelbar hinter dem Meistern aus dem Vorjahr auf Platz zwei. Viviane-Gina Lebrecht und Lukas Denzel überraschten in der Vorrunde der Junioren mit einem überzeugenden zweiten Rang und ließen auf das Finale hoffen. Jana Köder und Marcel Schollenberger waren bereits für das Finale der höchsten Klasse, der A-Klasse gesetzt.

Dann die Endrunden - nach der Schülerklasse war für die baden-württembergischen Fans dann im Finale der Junioren das erste Mal Spannung angesagt. Würden Viviane und Lukas die gute Platzierung der Vorrunde wiederholen können? Wenn auch ein wenig enttäuscht, so überwog doch die Freude der beiden über den letztlich vierten Platz.

Dann das mit Spannung erwartete Finale der C-Klasse. Die engsten Verfolger von Katrin und Elias verkürzten den Abstand zu den beiden mit einer persönlichen Bestleistung enorm und es war klar, dass bei Katrin und Elias nichts schieflaufen durfte. Aber die beiden behielten die Nerven und tanzten souverän auf Platz eins und holten sich wohlverdient den Titel des Deutschen Meisters in der C-Klasse!

Nicole und Sven steigerten sich im Finale nochmals. Bekamen gute drei Punkte mehr in der Wertung, konnten den hervorragenden fünften Platz der Vorrunde im Finale jedoch nicht verteidigen und beendeten diese DM mit einem guten siebten Platz. Eine tolle Leistung für das erste Jahr B-Klasse. Für den Baden-Württembergischen Verband besonders erfreulich, dass sich Martha und Sören aus Plochingen in der B-Klasse den Titel des Vizemeisters holten. Und in der A-Klasse rundeten Jana Köder und Marcel Schollenberger (ebenso Plochingen) mit dem vierten Platz das insgesamt gute Abschneiden der südwestdeutschen Paare ab.

1. Platz: Katrin Pfundstein - Elias Vogt (C-Klasse)

2. Platz: Martha Wegert - Sören Wehler (B-Klasse)

4. Platz: Jana Köder - Marcel Schollenberger (A-Klasse)

4. Platz: Viviane-Gina Lebrecht - Lukas Denzel (Junioren)

7. Platz: Nicole Tie - Sven Freimuth (B-Klasse)

8. Platz: Pia Schätzle - Sascha Werner (C-Klasse)

9. Platz: Janique & Jascha Steiner (B-Klasse)

Presseberichte

Kaiserstühler Wochenbericht (Ausgabe vom 22.06.2018, S.17 oder siehe Bilder)

Schwarzwälder Bote

Nachrichtenblatt Gemeinde Bötzingen (Ausgabe vom 21.06.2018, S.16/17 oder siehe Dokumente)

Olaf Werner (Sonntag, 15. Juli 2018)

Kommentare

Kommentar hinzufügen!

Name:

Nachricht:

Bitte geben Sie zur Bestätigung folgenden Transaktionscode ein (3anZ):