Rock'n'Roll Club Bötzingen - Gästebuch

Deutsche Meisterschaft Rock ‘n‘ Roll Akrobatik

IMG_6812b.jpg IMG_6830b.jpg IMG_6836.JPG IMG_6860.JPG IMG_6880b.jpg IMG_6895b.jpg

Samstag, 22. Juni 2019

Pia & Sascha Dritte!

Die Quick Feet in Amberg richteten dieses Jahr die Deutschen Meisterschaften in der Rock 'n' Roll Akrobatik aller Klassen aus. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren hatten sich nur drei baden-württembergische Paare hierfür qualifizieren können. Zum vierten Mal waren Pia Schätze und Sascha Werner vom RRC Bötzingen für die DM qualifiziert. Im Starterfeld ihrer Tanzklasse, der C-Klasse, gab es keinen klaren Favoriten. Fünf Paare hatten sich auf den entscheidenden letzten Turnieren immer wieder auf den vorderen Plätzen abgewechselt - mit dabei Schätzle/Werner. Und da die DM ihren eigenen Gesetzten folgt, war alles für die beiden möglich.

Die Vorrunde lief bei den beiden mehr als vielversprechend. Sie brachten ihr Programm fehlerfrei aufs Parkett und auch die Akrobatiken klappten reibungslos. Verdientermaßen schlossen sie die Vorrunden als zweitbestes Paar der C-Klasse ab.

Wie bereits die letzten Turniere auch stieg die Spannung spürbar an. Würden alle Paare im Finale die Nerven bewahren? Wird sich wieder ein Paar nach vorne tanzen können, dass in der Vorrunde unter seinen Möglichkeiten geblieben war? Oder würde es Pia und Sascha gelingen die anderen Paare zu überraschen?

Die beiden tanzten eine solide Endrunde auch, wenn sie die eine oder andere Schwäche bei den Akrobatiken verkraften mussten. Ihre eindrucksvolle Professionalität wurde von den Wertungsrichtern dann auch mit einer noch höheren Wertung als in der Vorrunde gewürdigt. Dennoch reichte dies den beiden nicht, um es mit den Erstplatzierten aufzunehmen. Im Gegenteil, sie mussten mit ansehen, wie sich ein anderes Paar noch auf Platz zwei tanzte. Und trotzdem haben die beiden mit diesem 3. Platz bei der DM ihr persönlich bestes Saisonergebnis erzielt. Auch für den RRC ist das in seiner langen Geschichte mit so mancher DM-Teilnahem eines der Top-Ergebnisse. Und auch der Landesverband Baden-Württemberg freut sich mit den beiden, denn alle drei qualifizierten Paare aus dem Südwesten schafften es in die Finalrunden, aber nur Pia Schätzle und Sascha Werner auf das Treppchen!

Olaf Werner (Sonntag, 30. Juni 2019)

Kommentare

Kommentar hinzufügen!

Name:

Nachricht:

Bitte geben Sie zur Bestätigung folgenden Transaktionscode ein (4Q3F):